Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    eyenblack
    janie
    - mehr Freunde


Links
   Schandmaul
   Music Support
   Meine Homepage
   Meine Gallery


Webnews

Webnews



https://myblog.de/foreverheal

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mal wieder ein Eintrag

Ich schreib auch mal wieder hier, das letzte Mal ist ja gar nicht allzulange her.. doch schreib ich dieses Mal nicht wirklich grundlos, ganz im Gegenteil...

... meine Wenigkeit hatte mal wieder einen "tollen" Traum... oder fast Albtraum? Na ja, eigentlich wars kein wirklicher Albtraum, aber auch kein wirklich schöner Traum..  oder in gewisser Weise schon. Ach, ich weiß ja selbst nicht mal, was genau ich von dem Traum halten soll. Im Nachhinein find ich ihn einfach nur beschissen. Warum fühlt man in einem Traum die Nähe und Wärme von Menschen, die man gerne mal wieder sehen würde und vermisst? Und warum verdammt nochmal fühlt man dann auch noch das Glück, wenn man die Personen im Traum im Arm halten kann?

Es tut doch nach dem Aufwachen nur weh, wenn man daran denkt... oder geht das alles von Gefühlen aus? Ich weiß es nicht. Ich würde eher auf das Unterbewusstsein tippen.. was da alles drin vorgeht, will ich gar nicht wissen. Aber wie hab ich mal geschrieben...

"Träume zeigen uns das, was wir uns wünschen, was wir vermissen oder auch die Dinge, vor denen wir Angst haben."

Und das alles geht meiner Meinung nach vom Unterbewusstsein aus. Kann man das ausschalten? Dann hätte ich einige beschissene Gefühle wie die im Moment nicht am Hals -.- oder wenn man Gefühle ausschalten könnte. Aber nein, geht ja nicht. ARGH. Ich hasse Träume manchmal wirklich... in letzter Zeit sogar öfter als nur manchmal, sodass ich nachts gerne traumlos durchschlafen würde.

2.9.08 22:50


Werbung


hachja.

Ich bin mal wieder so weit, ich denk mal wieder zu viel nach.. was manche "Gespräche" doch bewirken können.. bzw. auch einfach nur geschriebene Tatsachen oder allgemein geschriebene Dinge. Was für Fragen man sich dann stellt...

Was für ne Bedeutung hat man für andere? Für manche seiner Freunde.. oder Freunde? *sfz* Hab ICH für sie?

Oder was mir gerade durch den Kopf geht.. welche Bedeutung habe ich für mich selbst? Wer bin ich? Normalerweise sollten mir solche Fragen früher durch den Kopf gegangen sein... bzw. das sind sie schon, aber scheinbar hab ich sie abgestellt und abgeschoben, irgendwo anders hin, wo sie jetzt wieder hervor kommen. 

Ich mach mir da grad irgendwie wieder zu viele Gedanken drüber, aber ich kanns auch nicht einfach so abstellen.. mir scheint, ich sollt mich jetzt einfach in mein Bett legen, Licht aus machen und über meinen MP3 Player Musik hören, um abzuschalten und mich einfach nur auf die Musik konzentrieren, ist immernoch das beste Mittel...

Ach man.. und ob ich demnächst wieder ne Band hab, steht grad auch wieder in den Sternen, einfach durch zuerst gesagte, dann plötzlich andere, geschriebene Worte. Ich verstehs einfach nicht. Warum kann man nicht gleich sagen, was Sache ist und wie man zu manchem steht? Sowas kotzt nur noch an... Und ob ich überhaupt jemals das als Band machen kann, was ich mir vorstelle, was mir vor Augen schwebt ist auch wieder so ne Sache. Musik ist dabei doch das, was mich mit am glücklichsten macht... Ich glaub, ich sollte mal mit nem Musiker, den ich kenn da drüber reden... Hab ich ja vielleicht sogar demnächst wieder die Möglichkeit dazu.

So viel zu den "Gedanken des Abends", die ich am liebsten eigentlich gar nicht hätte, sie aber trotzdem da sind... kann man die irgendwie abstellen? Per Knopfdruck am besten... 

22.8.08 23:45


blubb

Keine Ahnung was das gibt, wahrscheinlich ein völliger sinnloser Blogeintrag^^ aber mir war einfach danach, hier mal wieder zu bloggen...

Die letzten Wochen (ich mein jetzt, seit ich Ferien hab) waren sehr lustig *g* Hat echt Spaß gemacht. Einerseits war da Wacken, auf dem ich wieder viele liebe Leute getroffen hab und andererseits letztes Wochenende Party bei zwei anderen Freunden von mir, wo ich auch wieder viiiiiiiele liebe Leute getroffen hab War echt tollig.. nur leider wohnen alle so weit weg .____. aber so is es halt.. immerhin seh ich sie dieses Jahr alle nochmaaaaaal :D

Und sonst.. na ja. Viel hab ich eigentlich nicht wirklich zu erzählen. Zumindest fällt mir auf die Schnelle nichts ein - außer, dass wieder ein paar mehr Konzerte anstehen in der nächsten Zeit *freuz* Summer's End in Andernach, Fish in Stuttgart und dann noch die Lesung der Letzten Instanz in Pforzheim Ende September.. woha, das wird einfach nur toll *.*

Japp japp... mal schaun, vielleicht treff ich ja auf jemand nettes in Andernach oder so.. wäre schon lustig. Extrem lustig um genau zu sein.. *g* Bin ich ja echt mal gespannt.

16.8.08 21:49


Hachja

Es ist mal wieder so weit! Wacken steht vor der Tür! Es wird wahrscheinlich saugeil werden und ich brauchs ziemlich sicher, um einfach mal wieder abschalten zu können und um auf andere Gedanken zu kommen, nachdem, was alles in letzter Zeit war.

 Nur denk ich grad im Moment nicht an Spaß und ich freu mich grad nichtmal wirklich.. was mir irgendwie Bedenken einheimst, aber was soll's. Brüderchen ist für 3 Wochen in Italien -.- Whatever. Ich geh jetzt off, morgen muss ich zeitig aufstehn um den Bus zu bekommen.

28.7.08 22:23


Spieglein, Spieglein..

...meiner Seele.

Wie das Wetter,

grau und kalt,

vor Nässe triefend.

Der Regen ewig tropft,

droht innerlich zu überfluten.

Wo bleibt der Wind,

der vertreiben mag die Tränen?

Der mit sich bringt die Sonne,

die erwärmt und die Dunkelheit

vertreiben mag...

(c)ve

17.6.08 19:55


titel?

Ich bin doch so unkreativ, was Titel angeht. Ernsthaft, ich geb wirklich nicht gerne Titel, weil mir da nie was einfällt xD

So, das sinnlose Geblubber musste auch mal sein.. ich schreib.. ja warum schreib ich eigentlich? Ich glaub, weil mir danach war. Momentan hab ich wirklich viel in meinem Kopf, das ich aber alles nicht ausdrücken kann, weil ich ja nichtmal selbst genau weiß, was da überhaupt in meinem Kopf so rumschwirrt. Es sind wahrscheinlich eher Gefühle, die dann die Fäden zu Personen, Dingen, Erinnerungen und so weiter spannen. Gefühle wie Vorfreude, Hass, Trauer, Melancholie, Freude, Unbeschwert - wenn nicht sogar - Freiheit etc..

Ich war vorgestern mal wieder bisschen kreativ und das Ergebnis davon poste ich hier jetzt einfach mal.. mir ist danach^^ (und ja! Ich hab sogar einen sinnvollen Titel!).

 

Zeitlauf

 

Es waren einige Wochen, Monate, um genau zu sein waren es Jahre.

Schöne Jahre, in denen vieles passierte, das einen erfreute.

Wahrscheinlich geht es vielen Leuten so, dass sie viel erfahren und mitmachen, was wirklich sehr schön ist und dieser Strang von schönen Dingen nicht reißt.

Doch irgendwann im Leben kommt eine Zeit, in der man etwas komplett anderes erfährt, in der man Seiten vom Leben sieht, die man am liebsten nie gesehen hätte und das alles ganz plötzlich umbricht und man nicht mehr weiß wo vorne und hinten ist..

Man beginnt an vielem zu zweifeln, denkt über vieles nach, was man vorher nie wirklich in Betracht gezogen hätte – und denkt vor allem über sich selbst nach und warum alles auf einmal umgebrochen ist.

Es kann eine lange Zeit, auch eine sehr lange Zeit vorüber gehen, bis sich wieder etwas ändert.

Sicher gibt es immer wieder Lichtblicke, welche einem auch wieder die schönen Seiten zeigen und aufmuntern.

Beachtet man diese Lichtblicke merkt man, dass sie sich irgendwann häufen, immer mehr auftauchen und auf einmal ein paar Szenen aus der Zeit, die man sich sonst immer so herbei gesehnt hat, wiederbeleben.

Das Leben nimmt wieder eine andere Form an, man denkt anders über die Situation, die passiert und man denkt sich vor allem:

Vielleicht wird irgendwann ja doch wieder alles wie früher. Und wenn nur ein Stück weit.“

Man geht über Berg und Tal und nach anstrengenden Märschen über die Berge freut man sich auf die Täler und man wird merken, dass man irgendwann an einem Punkt angekommen ist, an dem es fast nur noch durch Täler zu laufen gilt.

Auch wenn noch so viele Berge hinter einem liegen und vielleicht auch wieder auf einen zukommen werden.

(c)ve 

8.6.08 23:10


hachja.

Nach langer Zeit mach ich hier auch mal wieder nen Eintrag. Ich hatte vorher eigentlich nicht so wirklich Grund, hier was aufzuschreiben.. weiß auch nicht warum, bzw. ich konnte glaub ich einiges, was lief nicht in Worte fassen xD

ZK's (Zentrale Klassenarbeiten) sind jetzt endlich vorbei, war eigentlich nicht schlecht.. bis auf Mathe. Die hab ich heute leider wahrscheinlich völlig in den Sand gesetzt >.< Na ja.. vielleicht wirds ja doch nicht so schlecht, einfach mal abwarten.

Meine Band hat endlich einen Namen! Wir konnten uns drauf einigen und haben auch schon eine Myspaceseite im Aufbau, sowie wir für uns ein kleines Forum aufgestellt haben.. ich finds gut, dass es jetzt anläuft. 

Auch hab ich jetzt seit ein paar Tagen wieder Kontakt zu einem ausm Baseball früher, den mein Bruder und ich noch kennen. Ist ganz lustig, vor allem weil wir uns fast besser als früher mit ihm verstehen. Vielleicht kommen ja nach und nach die ganzen Kontakte wieder.. wär ja schon schön.

Heute hab ich noch schön Muffins gebacken für die nächsten zwei Tage und damit Zeit totgeschlagen..^^ Ja, mir ist langweilig und ich bin irgendwie aus irgendeinem Grund bisschen gefrustet.. ach egal. Das geht auch wieder vorbei.

Zu sagen gibts eigentlich nichts mehr, wenn ich drüber nachdenk.. bzw. gibt bestimmt viel zu viel, was ich doch noch schreiben könnte. 

Ich freu mich auf jeden Fall auf Wacken und wenn diese blöde Zeit bis zu den Ferien endlich um ist und ich alle wieder seh, die ich vermiss.. und lange nicht gesehen hab - oder die sehe, die ich schon immer mal sehen wollte. Was weiß ich.

Das Rad der Fortuna dreht sich eben nach ihrem Belieben. 

6.6.08 23:17


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung