Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    eyenblack
    janie
    - mehr Freunde


Links
   Schandmaul
   Music Support
   Meine Homepage
   Meine Gallery


Webnews

Webnews



http://myblog.de/foreverheal

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zwischen Fiktion und Gegenwart

Das triffts momentan ganz gut... irgendwie kommt mir mein Leben so vor, als würde ich in einem Traum aber auch in der Gegenwart leben.. kaum denk ich an zwei Dinge, schon bin ich in meiner Traumwelt und der Spruch "Geh nur.. ihr versteht mich eh nicht, in meiner Welt ist es eh viel schöner." eine ganz neue Bedeutung.

Na ja, es is schwer zu erklären. Wünsche und Träume, die zum greifen nah sind aber dennoch, wenn man an sie denkt, so unendlich weit weg schweben... Es is verdammt komisch, seinem Traum so nahe und doch so fern zu sein. So nahe, dass der Traum beinahe in Erfüllung geht, so fern jedoch, dass man nicht weiß, was denn überhaupt passiert oder er wieder weiter in die Ferne rückt.

Ich glaub, das führe ich hier jetzt nicht weiter aus, denn es wäre eh nicht leicht zu begreifen, wenn man nicht spüren kann, was ich mein... es ist selbst für mich zum Teil nicht leicht zu begreifen. Fiktion, Gegenwart oder beides, das zusammenläuft...?

5.1.10 21:06


Werbung


Neues Jahr, neues Glück?

Nachdem ich irgendwann im Oktober geschrieben hab, dass ich wieder regelmäßiger blogge, hab ich das doch nicht getan. Schande über mich aber man kommt eben nicht immer zu dem, was man sich vornimmt. C'est la vie.

Nu ja.. jedenfalls ist nicht unbedingt sooo viel passiert in der letzte Zeit. Hatte jetzt im Dezember mal wieder ein paar wunderschöne Tage und Konzerte mit Personen, die ich unheimlich lieb hab und für deren Freundschaft ich unendlich dankbar bin. Am 5.12. hat es mit dem Savakonzert begonnen und wurde am Wochenende vom 12.12. weitergeführt, an dem ich bei meiner großen Schwester und das Knock Out Festival in Karlsruhe war und ich ENDLICH Edguy live gesehen hab! Einfach nur genial *.*  Weiter gings dann am 27.12., an dem ich mit drei Freunden und meinem Dad aufs Coppeliuskonzert gegangen bin und einfach nur Spaß hatte! Dann war ich bis vorgestern unterwegs und hab auch Silvester mit Freunden gefeiert. War wirklich schön und sollte man wiederholen. =)

Nu ja.. es gab mehrere Zitate an den letzten Tagen in 2009, die mir laaaange im Gedächtnis bleiben und gute Insider sind aber auch irgendwie recht haben. Man sollte wissen, dass:

- "dim didi dim didi dim didi dim didi dim dim dim dim dimdim" eine universell einsetzbare Melodie zum ausblenden ist,

- "TMI"* manchmal wirklich nicht gut ist und

- sich alles eh nur im "SL"** abspielt.

 

Nuja.. insgesamt läuft sowieso nichts so ab, wie es eigentlich ablaufen sollte und wie unser Musical dann wird, weiß ich auch noch nicht.. scheint eigentlich ganz gut zu werden aber andererseits sind die Zweifel eben doch da, was denn passiert, wenn es doch nicht klappen sollte. Aber was auch immer, das wird schon irgendwie. Dann sind aber auch Dinge passiert, aus denen man lernt... zum Beispiel sollte man grundsätzlich mit Leuten über das reden, was einen beschäftigt.. und nicht über andere sich eventuell etwas weiterleiten lassen. Und zum Zweiten sollte man auch manchmal auf andere hören und zum Beispiel Handy -, bzw. Icqnummern in Erfahrung bringen. Man macht sich sonst 'ne Weile lang Vorwürfe Aber aus Fehlern lernt man eben und anderes was passiert macht einen nur härter.. außer, wenn das Selbstvertrauen doch angekratzt ist.. aber das ist ein anderes Thema.

Jetzt ist jedenfalls 2010, ein neues Jahr, mit neuen Chancen die sich vielleicht ergeben und dann auch genutzt werden wollen. Man sollte, so schwer es auch ist, seine Träume leben und nicht aus den Augen verlieren. Das sollte ich mir besonders gut merken und nicht vergessen.

 

 

 

 

 

*TMI: To much information

**SL: Scheiß Leben.

3.1.10 00:30


New chapter?

 Ja doch, ich frag mich das so ziemlich irgendwie.. is das momentan ein Teil von nem neuen Kapitel? Seit ich vor knapp zwei Monaten hier das letzte Mal gepostet hab, is ne Menge passiert..

Schule hat wieder begonnen, die ersten Arbeiten sind geschrieben, Weisheitszahndings wurde nochmal behandelt, Abschlusskonzert von Schandmaul und der schon oft genannte "Schlussstrich" kam auch. Na ja. Ich wusste ne Weile nich, was ich genau bloggen sollte, weil einfach so vieles durch meinen Kopf geht, aber dann auch wieder irgendwie weg is. Aber momentan.. ich muss grad einfach wieder bloggen, schreiben und loswerden.

Seit Ende August wars eh dauernd so, dass ich drüber nachgedacht hab, wie die letzten Monate liefen, was ich neu erfahren und gelernt hab. Und wie mir manch andere Menschen ans Herz gewachsen sind.. und hier ist jetzt in gewisser Weise der Punkt, der mir seit ner Weile einfach zu denken gibt. Bzw. ich drüber nachdenken muss. Ich kann nich anders... es is einfach drin, mag nich abgelenkt werden und ich bin quasi ne Art.. schutzlos ausgeliefert.

Es hat damit zu tun, warum es für mich [als eigentlich direktere Person] so schwer ist, Menschen das zu sagen, was ich doch eigentlich empfind, nur weil ich ihnen nich wehtun will mit dem was ich sag.. wobei ich mir damit auch weh tu. Ich drück mich vor manchem und quäl mich damit... Erst August, dann jetzt. Ich sollte versuchen das, was mich beschäftigt auszudrücken, zu erklären. Aber selbst das fällt mir schwer, weil ich einfach nicht weiß, was die "Folgen" davon sind, was ich dann an ner Situation änder... doch wie sagt man, dass man nicht mehr das für jemanden empfindet, was man eigentlich sollte oder dass man was anderes empfindet, als der jeweils andere denkt.. und alles quasi.. versteckt abläuft? Es macht einfach zu schaffen, wenn man länger drüber nachdenkt, bzw. auch keine große Chance dazu hat, sich abzulenken. Wenn eh schon einiges nicht so läuft, wie es laufen sollte. Eben schutzlos ausgeliefert. Gefühlen und Gedanken schutzlos ausgeliefert... und dann traut man sich nicht drüber nachzudenken.

Und weils so schön ist, hier noch der Link zu einem Song, der irgendwie mal wieder passt.

In Flames - Delight and Angers

Please heal me, oh I can't sleep, thought I was unbreakable, but this is killing me!

Call me everything, make me feel unbreakable, lie and set me free!

21.10.09 17:54


Gedanken am Abend..

„Watch you fall against your will“...
… ja, ich glaube dieser Satz trifft bald zu. Ich hab die Gedanken mal schweifen lassen, mal die momentane Situation sozusagen ausgebaut. Und komm mir.. unbeachtet und vergessen vor und doch will man mich immer wieder sehen... und tuts dann trotzdem nicht -.- Es kann auch sein, dass ich momentan einfach nur zu viel denke. Aber wenn man doch gesagt bekommt, dass das Gegenüber „eigentlich jetzt nicht über Probleme reden wollte“, obwohl manche Dinge einen einfach beschäftigen kann man sich doch eigentlich nur seinen Teil denken, oder?
Vielleicht will ich ihn ja gegen seinen Willen fallen sehen.. mich hab ich schon gegen meinen Willen fallen sehen. Ich will das normal regeln, wie ich denke. Ich will das auf meine Weise machen, werde aber immer mehr in die Richtung gelenkt, dass ich nicht auf meinen „normalen“ Willen hören soll, sondern auf das, was ich in Momenten von Gedanken tun will.
Ich denke das Lied "And God's Ocean" von Lacrimas Profundere triffts ganz gut..
Es ist zwar nicht „meine“ Situation aber doch verbinde ich mit dem Song und dem Text so einiges, was ich durchaus sehr passend finde.
Die Tatsache, ins Dunkle zu fallen. Die Tatsache, dass man dadurch einen kleinen Teil, den man verschenkt hat, verliert. Die Tatsache, dass somit mit dem Gegenüber das Gleiche passiert... ob man es nun will oder nicht.
Mal schaun, was demnächst da noch auf mich zu kommt. Nur nach dem WE hab ich jetzt beschlossen: So geht's definitiv nicht weiter.

Hier das Video zu "And God's Ocean" von Lacrimas Profundere:

24.8.09 00:00


Höhö!

Ich blogge ab jetzt glaub ich wieder regelmäßiger.. zumindest fang ich jetzt ja mal wieder damit an, weil ich ja nach so bisschen mehr als ner Woche und nicht erst nach nem Monat wieder blogg^^

Zum Neusten: Meine "tollen" Zähne sind jetzt draußen und meine Backen entsprechend wie die eines Hamsters. Aber selbst das wird wieder besser, ist nur extrem nervig beim essen, weil ich einfach nicht das essen kann, was ich gerne möchte und selbst für die kleinsten Portionen sowas von lang brauch -.- echt ätzend. Aber was soll's. Da muss ich jetzt durch und dafür hab ichs ja dann hinter mir.

Na ja. Ansonsten hat sich an meiner "momentanen Lage" nicht wirklich viel geändert außer der Tatsache, dass es mal wieder hieß "ich werd mich öfter melden" und ".. ja dieses Mal aber wirklich." -.- Dienstag wurde sich gemeldet, seit dem nicht mehr.. toll, oder? Wirklich aufbauend ist das alles nicht. Vor allem, wenn man dann noch andere Personen gerne sehen und treffen möchte aber, egal wo hin man geht und ob man angeredet wird ja noch gebundene Hände hat. Das soll jetzt nichts falsches heißen, sondern nur drauf hindeuten, dass sich da langsam mal was tun muss... nur auf telefonischem Wege irgendwas regeln ist nicht wirklich das Wahre. Aber wahrscheinlich wirds darauf hinauslaufen wird >.< Aber ich glaub, so wirds das Beste sein. Irgendwie musses ja^^

Ich freu mich jedenfalls, wenn ich bald wieder in Karlsruhe bin.. das letzte We war einfach klasse :D Und aufs Knock Out Festival im Dezember freu ich mich auch schon so richtig.. wuiuiui. Das wird toll.. ich bin wirklich, wirklich froh so Freunde zu haben =) Aber so richtig.. ich wüsst nich, was ich ohne machen würde... =/ Jedenfalls nutz ich meine Sommerferien (bis jetzt auf die "Weisheitsphase" aus und werd noch so viel wie möglich unternehmen.. bisher wars ja schon ziemlich amüsant *g* Nur werd ich über all da, wo ich gern noch hin würde, wohl nich hinkommen.. egal. Da werd ich schon mal wieder hinkommen :D Höhö.

 

 ... und nein.. höhö wird nich zu meinem neuen Lieblingsausdruck xD

21.8.09 19:11


Tadaaa!

Yep, mich gibts auch noch! Ich weiß, ich weiß, ich sollte vielleicht etwas regelmäßiger bloggen.. das letzte mal is schon gute 1,5 Monate her aber irgendwie kam ich zwischendrin nie wirklich so zum bloggen, weil ich immer dann, wenn ich bloggen wollte, irgendwas anderes gemacht hab.

Jedenfalls hab ich jetzt *endlich* Ferien, die ich schon seit so 2 Wochen voll ausnutze. Erst war da an meinem ersten Ferientag der erste Festivaltag auf Wacken. D.h. klein Vici is Mittwoch los zu Freunden, wo es dann Donnerstag früh um halb 4 losging in Richtung Wacken, wo wir dann auch Mittags aufschlugen. Insgesamt war Wacken wieder endgeil - nur angeschlagen mit Halssschmerzen auf Wacken gehen kann ich nicht unbedingt empfehlen. Danach hat man dann fast keine Stimme mehr Vor allem nicht, nach einer 13 - stündigen Autofahrt, auf der wir aber zwei lustige Gestalten kennengelernt haben, wovon ich von einer noch 2€, bzw. nen Kaffe oder so zurückkriege, sodass man sich demnächst trifft.

Dann war ich bis Mittwoch so weit eigentlich wieder regeneriert.. Stimme war auch wieder gut in Ordnung und Donnerstag kamen dann erst zwei Leutchen aus dem Schandmaulforum her, mit denen es dann nach Calw aufs Konzert von Saltatio Mortis und Schandmaul ging - was aber mein stimmlicher Tod war xD Aber hat sich auf jeden Fall gelohnt, es war wie immer extrem geil! Ich freu mich auch so drauf SaMo Ende August wieder zu sehen.. ich find die zur Zeit einfach klasse.

In Calw selbst haben wir dann unsre zwei Schweizer getroffen, die mit uns nach dem Konzert nach Böchingen zur Party gefahren sind =D Nach einer amüsanten Tour mit dem Navi ("Links abbiegen, dann links abbiegen, dann rechts abbiegen" und schwupp waren wir in einer Sackgasse) kamen wir dann auch schließlich an, wo dann Freitag das Partywochenende mit gaaanz vielen tollen Leuten stattfand, die ich schon seit nem Jahr nicht mehr gesehen hab und seit Sonntag schon wieder vermiss *seufz* Das Wochenende ging einfach viel zu schnell vorbei... ich würde es sehr, sehr gerne wiederholen.. schade, dass alle lieben Menschen in Deutschland verteilt und so weit weg wohnen Ich würd sie gerne öfter sehen..

Jedenfalls, nachdem es mir am Wochenende schon nicht so wundertoll ging, sich ein Husten in mir ausbreitete und meine Stimme sich verabschiedete, gehts mir heute schon wieder besser.. morgen dann wahrscheinlich nochmal ne Spur besser (was auch sein muss, da ich mit Papa ne bisschen längere Tour geplant habe..). Da freu ich mich drauf =)

Hachja.. ansonsten.. steht mir in nächster Zeit eine etwas.. schwierigere Entscheidung bevor, bzw.. im Grunde hab ich die Entscheidung ja schon getroffen. nur.. ich muss mit der Person, die sie betrifft auf jeden Fall noch reden, ich kann das nicht einfach so "beschließen" (das wäre zu leicht und außerdem zu unfair..). Nur bevor ich mich durch weiterführung kaputt mache und unglücklich bin, zieh ich lieber vorher nen Strich und sag "Bis hier hin und nicht weiter. Es war genug, was mich dazu bewegt hat. Es muss nicht noch mehr werden.". Es wird zwar hart und ich weiß nicht, was bis dahin noch kommt aber ich muss. Es geht nich anders... vor allem nicht, weil in meinem Kopf momentan sowieso ein Chaos ist und ich selbst nicht genau weiß, was ich denn nun will (okok.. außer die Entscheidung.. die weiß ich). Wenn doch nur alles leichter wäre.

Immerhin hab ich jetzt noch 4 Wochen Ferien und Freitag gehts dann erstmal nach Basel, Freunde treffen =D Und Sonntag bekomm ich wahrscheinlich Besuch..  und auf nächste Woche freu ich mich sowas von überhaupt nicht, weil da die dummen Weisheitszähne raus kommen >.< ich könnt kotzen.  Aber ansonsten mal schaun, was die Ferien noch so bringen...

11.8.09 16:01


Und ich dachte, dieser Tag wird gut..

Es scheint so, als würde das Leben wollen, dass ich jedes Jahr etwas neues verliere, das ich liebe... nichtsahnend zu meinen Süßen draußen gegangen, um zu schauen, ob alles in Ordnung ist.. hätte ich nicht machen sollen.. jetzt bin ich zu Tode betrübt, niedergeschlagen und mir gehts scheiße..eins meiner Kaninchen ist tot... warum? Ihr gings doch eigentlich immer gut und krank war sie doch auch nich... und so alt auch nich =( Warum musste das dann sein...? Und es is nichmal wer zu Hause, der mich trösten kann... scheiß Tag... Ich hoff wenigstens, dasses ihr da, wo sie jetzt is gut geht...
25.6.09 17:01


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung